Back to Top
  • 20.jpg
  • 19.jpg
  • 18.jpg
  • 17.jpg
  • 16.jpg
  • 15.jpg
  • 14.jpg
  • 13.jpg
  • 12.jpg
  • 10.jpg
  • 09.jpg
  • 11.jpg
  • 04.jpg
  • 06.jpg
  • 05.jpg
  • 03.jpg
  • 02.jpg

EA erklärt genauer, welches Verhalten in Battlefield 2042 unerwünscht ist. Außerdem ist jetzt offiziell: Der neue Shooter setzt auf Easy Anti-Cheat.

Kaum etwas verhagelt so zuverlässig die gute Stimmung in Spielen wie Cheater-verseuchte Matches. Battlefield 2042 will nun neue Wege gehen, um fairen Wettbewerb zu ermöglichen. Zum einen stellt EA mit Easy Anti-Cheat ein neues Third-Party-Tool vor, das bereits bei etlichen Spielen zum Einsatz kommt und als einer der Branchenführer gilt.

Zum anderen hebt der Publisher nochmal die Community-Richtlinien hervor, die strenge Regeln aufstellen und konkrete Konsequenzen für Fehlverhalten nennen. Wir erklären, wie Battlefield 2042 fairer und sicherer werden soll. Der Zeitpunkt passt, schließlich wurde kürzlich die heiß erwartete Open Beta angekündigt:

Neues Easy Anti-Cheat

Die größte Nachricht ist der Einsatz von Easy Anti-Cheat in Battlefield 2042. Während der Vorgänger noch auf einen Mix aus unterschiedlichen Komponenten zur Cheaterabwehr setzte, soll jetzt der erfolgreiche Third-Party-Anbieter Easy Anti-Cheat für Fairness sorgen.

Easy Anti-Cheat setzt seinerseits auf einen Mix aus Maßnahmen, um Nutzer von Cheats zu entlarven. Wie das viel kritisierte Vanguard von Valorant operiert auch Easy Anti-Cheat auf dem Kernel-Level des Betriebssystems. Diese Methode ist laut Experten die effektivste, um die Integrität der Spielumgebung sicherzustellen und Cheats zu erkennen, stößt aber bei Spielern häufig auf Kritik, weil sie weitgehende Systemrechte erfordert.

Easy Anti-Cheat zählt zu den größten Namen in der Industrie und kommt bereits bei Spielen wie The Division 2, Hunt Showdown oder New World zum Einsatz. Die komplette Liste der Spiele mit Easy enthält zumindest wenige Titel, die zuletzt wegen vieler Cheater in aller Munde waren.

Eine Ausnahmen stellt zum Beispiel Apex Legends dar, ein Free2Play-Battle-Royale von EA, das immer wieder schwere Vorwürfe wegen Cheatern bekam. Auch der Free2Play-Gigant Fortnite, der ebenfalls auf Easy setzt, steht regelmäßig wegen Cheatern in der Kritik.

Hier lässt sich aber nicht erkennen, inwieweit Easy Anti-Cheat oder der Umgang mit erkannten Cheatern ursächlich ist. Als wie effizient sich das Tool in Battlefield 2042 erweist, muss natürlich erst die Zeit zeigen.

Regelwerk für alle Spieler

Um ein angenehmes und belästigungsfreies Spielerlebnis für alle sicherzustellen, bekennt sich EA für Battlefield 2042 erneut zur hauseigenen Initiative Positive Play. Was genau das bedeutet, fasst der folgende Artikel zusammen:

Außerdem stellt EA neue Community-Richtlinien vor, die nicht nur in Battlefield 2042, sondern auch darüber hinaus für alle Mitglieder der Battlefield-Community gelten sollen.

Kompakt fasst der Publisher die sogenannte Community-Charta wie folgt zusammen:

»Battlefield ist eine weltweit integrative und vielfältige Gemeinschaft, in der jede Hautfarbe, jedes Geschlecht, jede sexuelle Orientierung, Religion, Erbe oder Herkunftsland willkommen ist.
Wenn ihr euch uns in Battlefield anschließt, wird von euch erwartet, dass ihr euch an die folgenden Regeln haltet:

  • Behandelt andere so, wie ihr selbst behandelt werden wollt - Stellt eine Gruppe zusammen und spielt gemeinsam das Ziel. Wir dulden keine Spieler, die andere negativ stören oder sich schädlich verhalten.
  • Haltet die Dinge fair - Seid auf der richtigen Seite des Kampfes. Wenn ihr Spieler seht, die gegen die Regeln verstoßen, meldet sie.
  • Angemessene Inhalte teilen - Kämpft nicht schmutzig. Achtet darauf, dass die Inhalte, die ihr teilt, für Battlefield-Spieler geeignet sind.
  • Bleibt ehrenhaft - Schützt eure Gruppe. Haltet euch in Battlefield an die Gesetze und beteiligt euch nicht an gefährlichen oder illegalen Aktivitäten und unterstützt sie nicht.

Wenn ihr diese Richtlinien nicht befolgt, wird das Konsequenzen haben und eure Zeit auf dem Schlachtfeld wird ein Ende finden. Wir können euer Konto einschränken und euren Zugang zu Battlefield 2042 sperren. Wenn ihr wiederholte oder schwerwiegende Verstöße begeht, können wir euer EA-Konto dauerhaft sperren.«

Auf der zweiten Seite lest ihr, was genau Fans von Battlefield 2042 zu beachten haben. Darunter das Vermeiden von negativem und illegalem Verhalten wie Beleidigung, Erpressung und Cheating.

Aber was können Spieler eigentlich unternehmen, wenn sie toxisches Verhalten beobachten? Im Folgenden führen wir die neuen Ingame-Maßnahmen in Battlefield 2042 auf.

Diese Ingame-Maßnahmen enthält Battlefield 2042

Um gegen störendes Verhalten vorzugehen, können Spieler mehrere Optionen wählen. Zudem sind bestimmte Maßnahmen in Battlefield 2042 permanent aktiv:

  • Spieler können andere Spieler im Spiel blockieren und wieder entsperren, sodass auf Wunsch keine Nachrichten oder Voice-Chat möglich sind.
  • Ein Filter für Schimpfwörter im Spiel ist immer aktiv.
  • Die Option, Text oder Chat im Spiel generell stumm zu schalten, ist verfügbar. Spieler können entweder einzelne oder alle Spieler oder den Chat stummschalten.
  • Spieler können auffällige Spieler direkt aus Battlefield 2042 heraus melden, so dass Sie das Spiel nicht verlassen müssen.
  • Battlefield Portal wird den Spielern auch verschiedene Admin-Tools bieten, wie zum Beispiel die Möglichkeit, dauerhafte Bans für alle eigen erstellte Spielmodi zu verhängen.

Battlefield Community-Charta

Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest
Stellt eine Gruppe zusammen und spielt das Ziel gemeinsam. Wir dulden keine Spieler, die andere negativ stören oder schädliches Verhalten gegenüber anderen zeigen. Hier sind einige Dinge, die du tun kannst, um sicherzustellen, dass du deinen Teil dazu beiträgst, Battlefield so einladend wie möglich zu gestalten.

Respektiere andere auf dem Schlachtfeld
Es kostet nichts, deine Mitspieler mit Würde zu behandeln. Arbeite mit deinem Team zusammen und hilf neuen Spielern, indem du nützliche Hinweise gibst.

Kämpfe sauber
Belästige, bedrohe, schikaniere oder spamme nicht. Behandele jeden Spieler mit dem gleichen Respekt, den du auch für dich selbst erwartest.

Melde Verstöße gegen das Protokoll
Beobachtest du jemanden, der einen anderen Spieler belästigt oder sich als solcher ausgibt oder sich an hasserfülltem Verhalten beteiligt? Oder fühlst du dich unsicher, während du ein Spiel spielst? Verwende die Meldefunktion im Spiel oder informiere uns uns über die EA-Hilfe.

Feedback melden
Hast du Feedback zu einer bestimmten Funktion oder einem Problem, auf das du während deiner Zeit in Battlefield
2042? Lass es uns in unseren Battlefield-Foren wissen.

Bleib fair
Sei auf der richtigen Seite des Kampfes. Wenn du Spieler siehst, die gegen die Regeln verstoßen, melde sie.

Cheate nicht
Tu es nicht. Denk nicht einmal daran, es zu tun. Zum Cheaten gehört das Ausnutzen von Exploits, undokumentierten Funktionen, Designfehlern, Bugs oder anderen Probleme, die dir einen unfairen Vorteil gegenüber deinem Gegner verschaffen. Fairplay ist ein wesentlicher Bestandteil des Battlefield-Erlebnisses - sei nicht derjenige, der allen anderen den Tag ruiniert.

Sei kein Ärgernis
Spieler aktiv zu belästigen, indem du den Chat mit ablenkenden Nachrichten vollstopfst oder den Zugang anderer Spieler zum Ziel blockierst, ist genauso schlecht. Zugangspunkte zum Ziel blockieren, ist genauso schlimm wie Betrug.

Was dir gehört, gehört dir. Beschütze es.
Tausche oder verkaufe dein EA-Konto nicht an andere Spieler und kaufe kein EA-Konto von anderen Spielern.
Das verstößt gegen unsere Regeln und kann geahndet werden. Um dein Konto sicher zu halten, empfehlen wir die Login-Verifizierung.

Lerne die Einsatzregeln
Battlefield hat eine Vielzahl von Modi mit unterschiedlichen Zielen und Regeln. Nimm dir die Zeit, die Anforderungen
der einzelnen Modi zu verstehen, entweder mit Hilfe der Tutorials im Spiel, anderer Battlefield-2042-Spielern oder der EA-Hilfe.

Geeignete Inhalte teilen
Kämpfe nicht schmutzig. Achte darauf, dass die Inhalte, die du teilst, für Battlefield-Spieler geeignet sind.

Überlege zweimal, bevor du etwas weitergibst
Vergewissere dich immer, dass der Inhalt, den du im Spiel teilen willst, nicht anstößig ist. Teile oder erstelle keine
Inhalte, die beleidigend, hasserfüllt, unanständig, bedrohlich oder rechtswidrig sind. Dazu gehören Benutzernamen, Servernamen und in Battlefield Portal gemachte Spielmodi. Wenn du dich fragen musst, ob es beleidigend ist, ist es wahrscheinlich am besten, es nicht zu teilen.

Wenn du nichts Nettes sagen kannst…
Spamme den Chat nicht mit Schimpfwörtern zu und versuche nicht, durch das Ersetzen bestimmter Buchstaben durch Symbole davonzukommen. Wir wissen, was du vorhast. So schlau ist das nicht.

Die Dinge ehrenhaft halten
Schütze deine Gruppe. Verhalte dich in Battlefield legal und beteilige dich nicht an gefährlichen oder
oder illegalen Aktivitäten.

Dazu gehören:

  • Erpressung
  • Doxxing
  • Drogenkonsum
  • Erpressung
  • Betrug
  • Glücksspiel
  • Persönliche oder terroristische Drohungen
  • Schlägereien
  • Aufforderung von Minderjährigen zu sexuellen Darstellungen oder Gefälligkeiten

Sei der Squad Leader für deine Gemeinschaft
Wenn du Vorfälle siehst, die für die Gemeinschaft schädlich sind, melde sie mit den dir zur Verfügung stehenden Mitteln.

Quelle: Link

Das Arsenal von Battlefield 2042 setzt sich aus hochmodernem Militär-Equipment zusammen. Wir listen alle Waffen auf, die angekündigt wurden und im Trailer zu sehen sind.

Klar, in Battlefield 2042 gibt es natürlich Panzer, Hubschrauber und Roboter-Hunde. Aber sind wir mal ehrlich: Die meiste Zeit verbringen wir doch mit den Füßen am Boden und einer Waffe in den Händen, oder? Das leicht futuristische Setting ermöglicht es DICE, alle möglichen Prototoypen und hochmoderne Gewehre, Pistolen, MGs und vieles mehr einzubauen. Spannend: Alle Waffen scheinen auf realen Modellen zu basieren und sind extrem detailgetreu nachgebildet.

Update vom 22. September: Wieder fördert Dataminer temporyal einen Datenfund zutage. Diesmal grub er im vorläufigen Client von Battlefield 2042 eine Liste mit Gadgets aus. Der Tweet zeigt die Items mit dazugehörigem Slot:

Ob es sich um eine vollständige Liste aller Gadgets in Battlefield 2042 handelt, kann derzeit nicht bestätigt werden. Allerdings ist es gut möglich, dass die Vorabversion, aus der die Daten stammen, noch nicht das ganze Spektrum der Release-Version abbildet.

Diese Items werden in Slot 1 aufgeführt:

  • Medical Crate (Medizinkiste)
  • Supply Crate (Versorgungskiste)
  • Anti-Tank Mine (Antipanzermine)
  • Repair Tool (Reparaturwerkzeug)
  • FIM-33 AA Missle (Luftabwehrraketenwerfer)
  • SOFLAM (Lasermarkiergerät)
  • Nav Beacon (Mobiler Spawnpunkt)
  • Recoilless M5 (anscheinend ein rückstoßfreier Raketenwerfer)

Diese Items tauchen in Slot 2 auf:

  • Frag Grenade (Splittergranate)
  • Incendiary Grenade (Brandgranate)
  • EMP Grenade (Elektromagnetischer-Impuls-Granate)
  • Smoke Grenade (Rauchgranate)
  • C4 (C4-Sprengstoffpaket)
  • Prox Sensor (Annäherungssensor)

Update vom 19. August 2021: Der Dataminer temporyal hat im Alpha-Client von BF2042 weitere Waffeneinträge entdeckt. Hier ist seine vorläufige Waffenliste mit Bildern:

Gesichtet wurden die neuen Exemplare zwar noch nicht, ihre Bezeichnung ist aber definitiv im Code des Spiels vorhanden. Darunter sind unter anderem:

  • MGA SAW K: Ultrakompaktes und sehr leichtes Maschinengewehr in verschiedenen Kalibern
  • Crye Six12: Modulare Shotgun mit Zylindermagazin, die vielfältig umgebaut werden kann
  • Chukavin SVCh: Präzisionsgewehr für Spezialtruppen, Nachfolger der legendären SVD Dragunov
  • Cobra R9 Crossbow: Taktische Armbrust mit Picatinny-Schienen für Visiere und Zubehör

Offiziell bestätigt und im Spiel gesichtet sind folgende Waffen:

SIG MCX Spear

Ingame-Bezeichnung: M5A3

Beschreibung: Das M5A3 soll laut DICE ein ausgewogenes Sturmgewehr sein, das als Allrounder einsetzbar ist. Das reale Vorbild der Waffe im Kaliber 6,8x51mm wetteifert aktuell mit zwei anderen Herstellern im sogenannten NGSW-Programm (kurz für »Next Generation Squad Weapon«) der US-Armee um die Nachfolge des M4-Systems. Wie die Bezeichnung M5 andeutet, hat das Gewehr dieses Ziel in der fiktiven Welt von BF2042 erreicht.

KRISS Vector

Ingame-Bezeichnung: K30

Beschreibung: Die Entwickler bezeichnen das K30 als den König im Nahkampf. Kein Wunder, denn das reale Vorbild ist durch seine Kompaktheit, die hohe Feuerrate und den geringen Rückstoß berüchtigt. Einer der ersten Prototypen der Waffe wurde als K10 bezeichnet, die Spielversion soll also eine Weiterentwicklung darstellen. Die Vector kennen Spieler unter anderem aus CoD Modern Warfare, Ghost Recon: Breakpoint oder Escape from Tarkov.

DDM4 V9

Ingame-Bezeichnung: DM7

Beschreibung: Eigentlich ist diese M4-Variante von Daniel Defense ein Sturmgewehr, in Battlefield 2042 scheint die Waffe aber eher die Rolle eines Präzisionsgewehrs einzunehmen und wurde dafür stark modifiziert. Sehr genau und wandlungsfähig soll die DM7 sein - womöglich lassen sich hier also verschiedene Läufe, Munitionssorten und Visiere für unterschiedliche Zwecke anbringen. Im Reveal-Trailer ist unter anderem eine Version mit Schalldämpfer zu sehen.

AK-12 (2020er Version)

Ingame-Bezeichnung: AK 24

Beschreibung: Ein moderner Shooter kommt kaum ohne eine Kalaschnikow aus und BF2042 hat eine neue Version des Klassikers im Arsenal: Im Reveal-Trailer sieht man mehrere Soldaten mit der AK-12, einer überarbeiteten Sturmgewehrvariante der russischen Luftlandetruppen im Kaliber 5,45x39mm. Diese neue Version verfügt über verbesserte ergonomische Details, einen ausziehbaren Kunststoffschaft und ein Magazin mit erweiterter Füllstandsanzeige.

Glock 18

Ingame-Bezeichnung: G57

Beschreibung: Im Trailer ist eine 9mm Glock in Aktion zu sehen. Die Bezeichnung als G57 deutet an, dass in der fiktiven Zukunft von Battlefield 2042 noch neun weitere Modelle nach der Glock 48 (von 2019) gebaut wurden. Im Gameplay-Reveal sind Versionen mit Mikro-Reflexvisier, Schalldämpfer und Laser-Licht-Modul zu sehen.

Sako TRG M10 Sniper

Ingame-Bezeichnung: TG-24

Beschreibung: Im Gameplay-Trailer trägt der Spieler in mehreren Szenen ein Repetier-Scharfschützengewehr, bei dem es sich offenbar um ein finnisches Sako TRG M10 Sniper Weapon System handelt und das eine Weiterentwicklung des TRG-21 und TRG-22 darstellt (daher wohl der Name TG-24 im Spiel). Das reale M10 verlor 2019 beim Rennen um die neue Sniper-Waffe der US-Spezialkräfte gegen das Remington MSR und das Barrret MRAD. Heute nutzen es unter anderem australische und finnische Special Forces.

LWRC SMG 45

Ingame-Bezeichnung: PBX-9

Beschreibung: An gleich mehreren Stellen taucht im Reveal-Trailer ein SMG-45 auf, das oft mit dem berühmten H&K UMP verwechselt wird. Zu sehen sind unterschiedliche Konfigurationen, zum Beispiel mit Schalldämpfer, verschiedenen Visieren und Frontgriffen. Die Waffe gehört zu den modernsten Maschinenpistolen auf dem Markt und taucht unter anderem in Warface und in CoD Warzone (unter dem Namen Striker 45) auf.

Carl Gustaf M4

Ingame-Bezeichnung: unbekannt

Beschreibung: Eine besondere Szene im Reveal-Trailer nimmt Bezug auf den berüchtigten Rendezook-Move: Ein Pilot steigt im Flug aus seinem Jet aus, holt mit einer Panzerfaust den feindlichen Flieger vom Himmel und steigt im freien Fall wieder ein. Die hier eingesetzte Waffe ist eine FFV Carl Gustaf, wie wir sie zum Beispiel aus Battlefield Bad Company 2 kennen.

KAC LWAMG

Ingame-Bezeichnung: LCMG

Beschreibung: Gegen Ende des Reveal-Trailers ist in der Tornado-Szene ein Soldat mit dem leichten Assault-Maschinengewehr (LAMG) von Knight's Armament Corporation (KAC) zu sehen, das auf dem historischen Stoner-MG basiert und erst vor wenigen Jahren in Produktion ging. Zu sehen ist hier vermutlich die großkalibrige Variante in 7,62x51mm mit Rotpunktzieloptik. In CoD Modern Warfare und Warzone ist die Waffe als FiNN LMG bekannt. In Battlefield 2042 heißt die Waffe LCMG.

Remington 870 Shotgun

Ingame-Bezeichnung: unbekannt

Beschreibung: In der Trailer-Szene im Containerhafen der Map Manifest führt ein Soldat die Remington 870 MCS mit einigen umbauten. So wurde offenbar der Schaft modifiziert und durch eine einziehbare M4-Schulterstütze erweitert. Die Schrotflinte ist aus vielen anderen Spielen bekannt, wie Rainbow Six: Siege oder Medal of Honor: Warfighter.

DSR-1 Sniper

Ingame-Bezeichnung: unbekannt

Beschreibung: Im Reveal-Trailer ist das in Deutschland gefertigte Bullpup-Scharfschützengewehr DSR-1 von DSR Precision zu sehen. Das reale Vorbild des Repetiergewehrs wird bei diversen Spezialkräften der Polizei eingesetzt, wie zum in Luxembourg, Spanien und der GSG-9 in Deutschland. Es kann für verschiedene Kaliber von .300 Winchester bis 12,7mm NATO konfiguriert werden.

FN SCAR-H

Ingame-Bezeichnung: unbekannt

Beschreibung: Das berühmt-berüchtigte FN SCAR-Sturmgewehr taucht im Trailer für einen kurzen Moment in der schweren H-Version (SCAR Mk17 in 7,62mm NATO) auf. Das SCAR-System wird unter anderem bei polizeilichen und militärischen Spezialeinheiten in Frankreich, Deutschland, Norwegen, Polen, den USA und der Türkei eingesetzt. Spieler kennen es aus Splinter Cell, Ghost Recon, Arma und vielen anderen Titeln. In Battlefield 2042 wird als Attachment der FN EGLM 40mm Unterlaufgranatwerfer verfügbar sein.

PKP Pecheneg MG

Ingame-Bezeichnung: unbekannt

Beschreibung: Zwar ist die Waffe nur für einen kurzen Augenblick sichtbar, ein Soldat auf der Kaleidoscope-Map im Trailer trägt aber offenbar das PKP-Maschinengewehr aus Russland in der modernisierten Bullpup-Variante, bei der sich Griff und Abzug vor der Munitionszuführung befinden. Das MG ist ein relativ neues Design und basiert auf dem PKM-System der Sowjetunion. In Ghost Recon: Breakpoint hatte die Waffe zuletzt einen Auftritt.

Waffen-Remaster für Battlefield Portal

Zusätzlich zu den neuen Waffen für den Multiplayer von Battlefield 2042 wird es noch eine ganze Reihe an neu aufgelegten Waffen aus Battlefield 3, Battlefield 1942 und Bad Company 2 geben, die in Battlefield Portal Einzug halten. Wir listen hier auf, welche Teile aus dem Arsenal der alten BF-Ableger bestätigt wurden:

Battlefield 1942

  • M1911
  • K98 & Sniper-Version
  • Thompson SMG
  • M1 Garand
  • Lee-Enfield No.4
  • Bazooka
  • Panzerschreck
  • BAR 1918
  • MP-40
  • StG 44
  • Walther P38

Battlefield Bad Company 2

  • M93R
  • G3
  • AKS-74U
  • M416
  • M240B
  • Type 88 MG
  • PP-2000
  • MP412 Rex-Revolver
  • MP443 Grach
  • XM8
  • GOL Sniper
  • M24 Sniper

Battlefield 3

  • P90
  • DAO-12 Shotgun
  • SPAS 12
  • ACW-R
  • AS VAL
  • Barret M98
  • G3A3
  • AN-94
  • SCAR-H
  • SVD Draugnov
  • M60 E4

Quelle: Link

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.